Mit den neuen Kondo Verstärkern und dem Thales Statement Tonarm entführen wir Sie in eine magische Klangwelt.

Kommen Sie zu unserem aussergewöhnlichen Musikevent und vergleichen Sie mit uns die neuesten Kondo Verstärker. Wir spielen Schallplatten mit dem Thales Statement Tonarm und dem Kondo Tonabnehmer.

Verstärker von Kondo

Als Fortsetzung unseres Kondo Events vom letzten Oktober zeigen wir Ihnen die neuesten Kondo Verstärker in einem aufwendigen  Hörvergleich. Wir vergleichen den Kondo Overture Vollverstärker mit der neuen Melius Endstufe und der G70i Vorstufe, sowie der neuesten Kondo Vorstufe M7 Heritage und den legendären Kondo Gakuoh 2 Mono-Endstufen. Als Phonovorverstärker spielen wir den grossen Kondo KSL-M7 Phono-Vorverstärker mit dem KSL-SFz MC-Übertrager.

Der Plattenspieler von Thales

Als Quelle spielen wir den Thales TTT-Compact Plattenspieler mit dem Statement Tonarm, den wir  mit Kondo Kabeln modifiziert haben. Als Tonabnehmer kommt das neue IO-M Kondo MC-System zum Einsatz.

Die Lautsprecher von Lumen White

Das was uns an der Lumen White immer wieder fasziniert ist die dreidimensionale musikalische Darstellung eines Konzertsaals, die im Zusammenspiel mit den Kondo Verstärkern für uns einmalig ist.

Ein Vortrag zu Kondo

Herr Schmieding vom Kondo Vertrieb Deutschland wird einen Vortrag zu Kondo halten und uns einiges über die Kultur und Geschichte von Kondo erzählen. Wir freuen uns auf interessante Hintergrundinformationen und einen regen Austausch mit unseren Kunden

Kommen Sie zu unserem musikalischen Event mit einem Apero mit Snacks und Wein

Die Platzzahl ist beschränkt, weshalb wir Sie bitten möchten, sich per E-Mail anzumelden.

Wann

Samstag der 28.03.2020 10.00 – 17.00 Uhr

1. Block: 10.00 – 11.00 Uhr

2. Block: 11.30 – 12.30 Uhr

3. Block: 13.00 – 14.00 Uhr

4. Block: 14.30 – 15.30 Uhr

5. Block: 16.00 – 17.00 Uhr

Wo

Audio Vinyl GmbH

Stampfenbachstrasse 40

8006 Zürich

Tel: +41 (0)44 350 49 39

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.